Begleitung katholische Kirchgemeinde Bülach (2015 – 2019)

Von Oktober 2015 bis Frühling 2019 hat die katholische Kirchgemeinde Heilige Dreifaltigkeit Bülach das kirchliche Umweltmanagement “Grüner Güggel” eingeführt.

Kontakt: Sylvia Sperka, Umweltbeauftragte.


Begleitung Grüner Güggel katholische Kirchgemeinde Pfungen (2015 – 2017)

Von Oktober 2015 bis Sommer 2017 hat die röm.-kath. Kirchgemeinde St. Pirminius in Pfungen das Kirchliches Umweltmanagement “Grüner Güggel” eingeführt. Die kleine Kirchgemeinde ist die erste im Kanton Zürich, welche das Umwelt-Label erworben hat.

Fotos der Zertifizierungsfeier während eines ökumenischen Waldgottesdienstes:

Kontakt: Patrick Fischer (052 315 27 39).


Begleitung Grüner Güggel reformierte Kirchgemeinde Dübendorf (2014-2016)

Im Rahmen der Legislaturziele (2014-2018) führte die reformierte kirchgemeinde Dübendorf ein kirchliches Umweltmanagementsystem ein. Das kirchliche Umwelt-Label “Grüner Güggel” konnte ihr 2016 überreicht werden.
Fotos der Zertifizierungsfeier:

Weitere Informationen auf der Webseite der Kirchgemeinde


Katholische Kirche des Kantons Thurgau – Pilotprojekt (2014 – 2015)

Die Umweltkommission der Thurgauer Synode initiierte im September 2013 ein neues Umweltprojekt mit dem Titel «Grüner Güggel». Es soll Pfarreien helfen, ihr Bewusstsein und Verhalten in ökologischer Hinsicht zu verbessern.
Fünf Kirchgemeinden beteiligen sich an dem Projekt:

Der Grüne Güggel im forumKirche TG (2015)

Unter dem Titel “Energie sparen kann richtig spannend sein” (PDF) berichtet forumKirche Thurgau über die fünf Pilotgemeinden, welche das UMS Grüner Güggel einführen.

Am 8. November 2015 wurden alle fünf Kirchgemeinden im Rahmen eines Gottesdienstes in der Pfarrkirche Romanshorn zertifiziert!
Zertifizierung Romanshorn 2015

Die fünf röm.-kath. Kirchgemeinden sind mit der ref. Kirchgemeinde Meilen die ersten Gemeinden in der Schweiz, die das Label “Grüner Güggel” erhalten haben!
Weitere Infos im Pfarreiblatt der Bistumskantone TG und SH


Begleitung reformierte Kirchgemeinde Stäfa (2012 – 2016)

Die Kirchgemeinde Stäfa hat sein 2011 eine Arbeitsgruppe Umwelt und seit 2012 arbeitet sie mithilfe des Umweltmanagementsystems Grüner Güggel.
Das in der Schweiz 2015 eingeführte Label “Grüner Güggel” wurde angestrebt und im Herbst 2016 wurde die Kirchgemeinde erfolgreich zertifiziert.
Die reformierte Kirchgemeinde Stäfa wurde 2015 die erste Kirchgemeinde, welche die Auszeichnung “urwaldfreundliche Gemeinde” trägt!  Sie partizipert an der Kampagne zur nachhaltigen Papier- und Holzbeschaffung. 2016 wurde ein Neubau gemäss den “urwaldfreundlich”-Kriterien erstellt.
Bericht in der Zeitschrift eco-paper (pdf)

Das Label urwaldfreundlich steht für nachhaltige Holz- und Papierbeschaffung

Weitere Informationen zu urwaldfreundliche Kirchgemeinde unter “Partner/Links” und auf der Webseite von eco-paper
Kontakt: Andreas Erni (044 927 10 93; andreas.erni@kirchestaefa.ch)

Webseite Kirchgemeinde Stäfa/Umwelt


Begleitung reformierte Kirchgemeinde Bülach (2012-2013/ 2018)

Während rund anderthalb Jahren (Frühling 2012 bis Herbst 2013) führte ein Umweltteam der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Bülach das Umweltmanagementsystem ISO 14001 ein, da es noch kein kirchliches Umweltmanagementsystem gab. Im September 2013 wurden die Anstrengungen mit der Zertifizierung belohnt! Bülach ist damit die erste Schweizer Kirchgemeinde, die eine anerkannte Umweltauszeichnung erhielt!

2018 wechselte die Kirchgemeinde zum Label “Grüner Güggel”

Webseite: Bülach/Umwelt

Pressemitteilung (pdf): Einführung des Umweltmanagementsystems in der Kirchgemeinde Bülach (Nov. 2012). Obwohl das Zertifikat ISO 14001 angestrebt wurde, warb man mit dem “Grünen Güggel”, der als “grüner Hahn/grüner Gockel” aus Deutschland bekannt war.

September 2013: Zertifizierung ISO 14001: Peter Bienz von Swiss TS übergibt Bernhard Neyer von der KG Bülach die Zertifikatsurkunde